Gebaeude schmal A

Spenden und Fördermitgliedschaft

Der Verein zur Förderung der Interkulturellen Arbeit in Rheinland-Pfalz bemüht sich möglichst viele Mitglieder zu gewinnen, die mit ihren Mitgliedsbeiträgen die Arbeit ermöglichen. Mitglied werden können natürliche und juristische Personen, die die Ziele des Vereins bejahen und unterstützen. Der Mindestbeitrag beläuft sich auf 30,-- € im Jahr, für Nichtverdienende 15,-- € und für juristische Personen 60,-- € .


Gleichzeitig bemüht sich der Verein um Spenden und Zuschüsse. 
Er hat in den letzten Jahren jährliche Zuschüsse erhalten von:

  • der Beauftragten für Migration und Integration in Rheinland-Pfalz/ seit 2011 dem Ministerium für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen
  • dem Diakonischen Werk in Hessen und Nassau
  • der Katholischen Kirche, Bistum Mainz 
  • dem Diözesan-Caritasverband Trier
  • dem Gossner-Haus Mainz

Downloads

Fördermitgliedschaft (PDF, 73 KB)

 

VERANSTALTUNGSHINWEIS

Kirchengemeinden unter Druck

1. Juli 2017 (10:00 bis 15:45 Uhr), Frankfurt/M., Dominikanerkloster, Kurt-Schumacher-Straße 23

Gemeinsam mit der Bundesarbeitsgemeinsaft Asyl in der Kirche veranstaltet die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau eine bundesweite Konferenz zum Thema „Kirchengemeinden unter Druck“.

Die Konferenz richtet sich an alle in der Flüchtlingsarbeit engagierten haupt- und ehrenamtlichen Unterstützer/innen und an Betroffene. Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Informationen zum Programm über folgenden Link: http://www.diakonie-hessen.de/aktuell/termine/details/article/bundesweite-kirchenasylkonferenz-in-frankfurt.html.

Wichtiger Hinweis: Die Anmeldefrist ist bis 20. Juni 2017 verlängert worden!