Gebaeude schmal A

Das Netzwerk

Über den Initiativausschuss für Migrationspolitik in RLP sind ca. 250 Gruppen, Organisationen und Einzelpersonen vernetzt. Mitglied im Netzwerk sind unter anderen:

  • Arbeit&Leben GgmbH - Neustadt-Projekt Mainz
  • AWO-Bezirksverband Rheinland/Hessen Nassau e.V.
  • Beauftragte für Integration und Migration der Stadt Lahnstein, Dagmar Schusterbauer
  • Beauftragte für Integration und Migration des Landkreises Mainz-Bingen
  • Beirat für Migration und Integration der Stadt Ingelheim
  • Beirat für Migration und Integration / Büro für Migration und Integration der Stadt Mainz
  • Beirat für Migration und Integration der Stadt Neuwied
  • Beirat für Migration und Integration der Stadt Pirmasens
  • Beirat für Migration und Integration der Stadt Trier
  • Beirat für Migration und Integration im Landkreis Mainz-Bingen
  • Beirat für Migration und Integration des Landkreis Neuwied
  • Beirat von Katholiken anderer Muttersprache im Bistum Mainz
  • Beratungsstelle für ausländische Flüchtlinge in Koblenz
  • Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BdKJ) Diözesan-Verband Mainz
  • Caritasverband für die Diözese Mainz e.V.
  • Caritasverband für die Diözese Trier e.V.
  • Centrum für Migration und Bildung e.V.
  • Deutsches Rotes Kreuz, Landesverband Rheinland-Pfalz
  • DGB-Jugend Rheinland-Pfalz
  • Deutschland von Innen und Außen (DIA) - Verein für Kultur und Migration e.V.
  • Diakonie Hessen
  • Diakonisches Werk der Ev. Kirche im Rheinland
  • Diakonisches Werk Mainz-Bingen
  • Diakonisches Werk Worms-Alzey
  • Evangelische Studierenden Gemeinde (ESG) Mainz
  • Evangelischer Kirchenkreis Simmern-Trabach - Fachberatung Migration und Integration
  • Forum der demokratischen Iraner/innen in Mainz und Wiesbaden
  • Fraueninitiative für Integration und Austausch (isma Mainz) e.V.
  • Heinrich Böll Stiftung Rheinland-Pfalz
  • Institut für Interkulturelle Pädagogik im Elementarbereich e.V.
  • Institut zur Förderung von Bildung und Integration (INBI)
  • Interkultur Germersheim e.V.
  • Internationaler Kulturverein Wörth und Umgebung e.V. (InKu Wörth e.V.)
  • Kontaktstelle für ausländische Betriebe, Mainz
  • Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises
  • Landeszentrale für Gesundheitsförderung in RLP e.V.
  • Leininger Initiative gegen Ausländerfeindlichkeit
  • Malteser Werke, Flüchtlingsbetreuung Mainz
  • Migrationsdienst Caritasverband Mainz e.V.
  • Multikulturelles Zentrum Trier
  • rojekt Kontakte, Mainz
  • SOLWODI Mainz
  • SPAZ gGmbH - Mainzer Gesellschaft für berufsbezogene Bildung und Beschäftigung
  • Verband binationaler Familien und Partnerschaften e.V. - Regionalstelle Mainz
  • Martin Hägele, Ludwigshafen
  • Pater Wolfgang Jungheim, Lahnstein
  • Pfarrer Reinhard Schott, Integrationsbeauftragter der Ev. Kirche der Pfalz
  • Prof. em. Dr. Franz Hamburger, Universität Mainz

VERANSTALTUNGSHINWEIS

Kirchengemeinden unter Druck

1. Juli 2017 (10:00 bis 15:45 Uhr), Frankfurt/M., Dominikanerkloster, Kurt-Schumacher-Straße 23

Gemeinsam mit der Bundesarbeitsgemeinsaft Asyl in der Kirche veranstaltet die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau eine bundesweite Konferenz zum Thema „Kirchengemeinden unter Druck“.

Die Konferenz richtet sich an alle in der Flüchtlingsarbeit engagierten haupt- und ehrenamtlichen Unterstützer/innen und an Betroffene. Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Informationen zum Programm über folgenden Link: http://www.diakonie-hessen.de/aktuell/termine/details/article/bundesweite-kirchenasylkonferenz-in-frankfurt.html.

Wichtiger Hinweis: Die Anmeldefrist ist bis 20. Juni 2017 verlängert worden!