Eingang gelb schmal 195

Islamforum Rheinland-Pfalz

Das Islamforum in Rheinland-Pfalz besteht seit dem Jahr 2005.Im Rahmen des Forums treffen sich muslimische und nicht-muslimische Organisationen zwei Mal pro Jahr, um über aktuelle Themen zu sprechen. Dazu gehörten in der Vergangenheit u.a. der islamische Religionsunterricht, islamische Bestattungen und Bestattungsrecht, der Karikaturenstreit, islamische Lehrstühle oder der Bau von Moscheen in Deutschland.

Das Forum hat mehr als 60 Mitglieder. Dazu gehören Wissenschaftler, die intensiv mit Themen rund um den Islam befasst sind. Auch viele muslimische Organisationen wie der Verband DiTiB sind dabei sowie die Islambeauftragten der beiden großen christlichen Kirchen und der christlich-islamische Gesprächskreis und Migrationsvereine. Die Themen, die bei den beiden jährlichen Treffen diskutiert werden, werden in die Verbände der einzelnen Mitglieder getragen.

Anlässlich der Feier zum zehnjährigen Bestehen des Gremiums im Frühjahr 2015 in Ludwigshafen beschloss das Islamforum, sich zu einem "Forum der Religionen" zu weiten. Mit diesem Wandel einhergehend soll die Basis des Forums verbreitert und für andere Religionsgemeinschaften geöffnet werden.

VERANSTALTUNGSHINWEIS

Kirchengemeinden unter Druck

1. Juli 2017 (10:00 bis 15:45 Uhr), Frankfurt/M., Dominikanerkloster, Kurt-Schumacher-Straße 23

Gemeinsam mit der Bundesarbeitsgemeinsaft Asyl in der Kirche veranstaltet die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau eine bundesweite Konferenz zum Thema „Kirchengemeinden unter Druck“.

Die Konferenz richtet sich an alle in der Flüchtlingsarbeit engagierten haupt- und ehrenamtlichen Unterstützer/innen und an Betroffene. Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Informationen zum Programm über folgenden Link: http://www.diakonie-hessen.de/aktuell/termine/details/article/bundesweite-kirchenasylkonferenz-in-frankfurt.html.

Wichtiger Hinweis: Die Anmeldefrist ist bis 20. Juni 2017 verlängert worden!